+49 176 76028148,  +38 0679020810    export@honey.land  export@honey.land  ,   info@honey.land

  +49 176 76028148,  +38 0679020810    export@honey.land  export@honey.land  ,   info@honey.land

  • Honig1
  • Honig2
  • Honig3

Image title

Der Honig ist sehr wohlschmeckendes und zugleich nützliches Produkt. Wie von Experten bestätigt, sind im Honig bis zu 70 nützlichen Elemente enthalten. Um guten, qualitativ hochwertigen Honig zu wählen, muss man einige Feinheiten wissen.

Erstens, wenn Sie den Honig mit einem Löffel abgeschöpft haben und diesen in ein anderes Gefäß umfüllen, beobachten Sie den Prozess. Wenn "der Faden" des Honigs nicht unterbrochen wird und der Honig durchgehend fließt, so konsumieren Sie den guten Honig. Auch tropft dieses Produkt nicht vom Löffel herab, sondern “windet sich um ihn".

Zweitens kann man einen Bleistift mit mittlerer oder großer Weichheit in den Honig eintauchen. Falls Sie eine Verdunkelung aufgrund des Graphit feststellen, so haben Sie es mit schlechtem Honig zu tun.

Drittens, versuchen Sie, den Honig zwischen den Fingern zu reiben. Das natürliche qualitative Produkt verwandelt sich in die weißliche Masse.

Viertens, wenn Sie den Honig aufwärmen den Geruch fühlen, bedeutet das, dass Sie ein natürliches Produkt haben. Ein falsches Produkt hat keinen Geruch.

Fünftens, wenn Sie etwas Honig in den Tee hinzufügen und das Getränk undurchsichtig wird, ist dies ein Beweis für die schlechte Qualität des Honigs.

Wie viel kann man von diesem geschmackvollen Produkt essen, so dass keine negativen Effekten entstehen?

Es gibt keine spezifische Empfehlung bezüglich der gesunden Menge, die man an Honig zu sich sollte. Manchmal wird es erlaubt, einen oder zwei Teelöffel Honig zu essen, manchmal kann man sich oder sie mit einem größeren Betrag verwöhnen. Es ist wichtig, sich zu erinnern, dass Honig auch ein sehr kalorienreiches Produkt (in 100 g - 315kcal) ist. Wenn eine Person allergische Reaktionen gegenüber Honig und anderen Bienenprodukten hat, dann ist der Verzehr mit Sicherheit nicht zu empfehlen. Es wird auch nicht empfohlen, Honig zu sich zu nehmen, wenn man Diabetes hat.

Honig, sowohl Einblüten- (von einem Pflanzentyp, z. B.: Linde, Buchweizen, Akazie) oder Mehrblütenhonig, ist ein sehr gesundes und nahrhaftes Produkt. Zusätzlich ist es auch Fastenspeise. Die nahrhaftesten von den ungefähr 70 Hauptmaterialien sind Zucker, Vitamine, Proteine, Minerale und Enzyme.

Die Letzteren handelt im Verdauungsprozess als ein Anreger der sekretorischen Funktion des Magens und der Gedärme, und erheben das Niveau der Verdaulichkeit des Essens. In vielen Ländern wird Honig in den Diäten von Schülern, Sportlern und Mitgliedern des Militärs verwendet.

Die Anwesenheit von Säuren im Honig haben einen positiven Einfluss auf die Verdauungsprozesse. Infolge dieser wird der Appetit, sowie die sekretorische Funktion der Schleimhaut des Magens verbessert. Nicht umsonst wird Honig in die Formel einer riesigen Menge von Medikamenten, sowohl in der traditionellen, als auch in der Volksmedizin, eingeschlossen. Honig enthält Vitamine В2, РР, С, В6, К, Е, Biotin, Kalzium, Natrium, Magnesium, Eisen, Jod Folsäure, Apfelsäure, Wein-Zitronen-Milch- und Oxalsäuren. Dieses Produkt ist tatsächlich eine Quelle an Nährstoffen. Sicher sollte man sorgfältig sein, nicht irgendwelchen Scheinhonig zu bekommen, der keinen Vorteil für den Körper bringt. Unser Rat dafür ist, einige der erwähnten Regeln zu befolgen. Wir wünschen, dass Sie immer hochwertigen und geschmackvollen Honig auf Ihrem Tisch haben.

Image title

Der Honig ist sehr wohlschmeckendes und zugleich nützliches Produkt. Wie von Experten bestätigt, sind im Honig bis zu 70 nützlichen Elemente enthalten. Um guten, qualitativ hochwertigen Honig zu wählen, muss man einige Feinheiten wissen.

Erstens, wenn Sie den Honig mit einem Löffel abgeschöpft haben und diesen in ein anderes Gefäß umfüllen, beobachten Sie den Prozess. Wenn "der Faden" des Honigs nicht unterbrochen wird und der Honig durchgehend fließt, so konsumieren Sie den guten Honig. Auch tropft dieses Produkt nicht vom Löffel herab, sondern “windet sich um ihn".

Zweitens kann man einen Bleistift mit mittlerer oder großer Weichheit in den Honig eintauchen. Falls Sie eine Verdunkelung aufgrund des Graphit feststellen, so haben Sie es mit schlechtem Honig zu tun.

Drittens, versuchen Sie, den Honig zwischen den Fingern zu reiben. Das natürliche qualitative Produkt verwandelt sich in die weißliche Masse.

Viertens, wenn Sie den Honig aufwärmen den Geruch fühlen, bedeutet das, dass Sie ein natürliches Produkt haben. Ein falsches Produkt hat keinen Geruch.

Fünftens, wenn Sie etwas Honig in den Tee hinzufügen und das Getränk undurchsichtig wird, ist dies ein Beweis für die schlechte Qualität des Honigs.

Wie viel kann man von diesem geschmackvollen Produkt essen, so dass keine negativen Effekten entstehen?

Es gibt keine spezifische Empfehlung bezüglich der gesunden Menge, die man an Honig zu sich sollte. Manchmal wird es erlaubt, einen oder zwei Teelöffel Honig zu essen, manchmal kann man sich oder sie mit einem größeren Betrag verwöhnen. Es ist wichtig, sich zu erinnern, dass Honig auch ein sehr kalorienreiches Produkt (in 100 g - 315kcal) ist. Wenn eine Person allergische Reaktionen gegenüber Honig und anderen Bienenprodukten hat, dann ist der Verzehr mit Sicherheit nicht zu empfehlen. Es wird auch nicht empfohlen, Honig zu sich zu nehmen, wenn man Diabetes hat.

Honig, sowohl Einblüten- (von einem Pflanzentyp, z. B.: Linde, Buchweizen, Akazie) oder Mehrblütenhonig, ist ein sehr gesundes und nahrhaftes Produkt. Zusätzlich ist es auch Fastenspeise. Die nahrhaftesten von den ungefähr 70 Hauptmaterialien sind Zucker, Vitamine, Proteine, Minerale und Enzyme.

Die Letzteren handelt im Verdauungsprozess als ein Anreger der sekretorischen Funktion des Magens und der Gedärme, und erheben das Niveau der Verdaulichkeit des Essens. In vielen Ländern wird Honig in den Diäten von Schülern, Sportlern und Mitgliedern des Militärs verwendet.

Die Anwesenheit von Säuren im Honig haben einen positiven Einfluss auf die Verdauungsprozesse. Infolge dieser wird der Appetit, sowie die sekretorische Funktion der Schleimhaut des Magens verbessert. Nicht umsonst wird Honig in die Formel einer riesigen Menge von Medikamenten, sowohl in der traditionellen, als auch in der Volksmedizin, eingeschlossen. Honig enthält Vitamine В2, РР, С, В6, К, Е, Biotin, Kalzium, Natrium, Magnesium, Eisen, Jod Folsäure, Apfelsäure, Wein-Zitronen-Milch- und Oxalsäuren. Dieses Produkt ist tatsächlich eine Quelle an Nährstoffen. Sicher sollte man sorgfältig sein, nicht irgendwelchen Scheinhonig zu bekommen, der keinen Vorteil für den Körper bringt. Unser Rat dafür ist, einige der erwähnten Regeln zu befolgen. Wir wünschen, dass Sie immer hochwertigen und geschmackvollen Honig auf Ihrem Tisch haben.

  +49 176 76028148,  +38 0679020810

  export@honey.land,  info@honey.land

Copyright © HONEYLAND  2015 Все права защищены